Ökologisch & Fair

Nächste 24 Stunden Nächste 7 Tage Demnächst


Donnerstag, 21.2.

21.02.2019 19:15 - 21.02.2019 21:15, Weltladen Bonn, Maxstr. 36

Infovortrag über die Solidarische Landwirtschaft Stopperich, ein Verein, in dem sich Landwirte und Verbraucher zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen haben.


Informationsvortrag für Neugierige, Engagierte und Genießer/innen von Jutta + Jürgen Kröll, Naturhof Stopperich (www.solawi-stopperich.de)

Eintritt frei – Spenden willkommen

Die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) Stopperich bei Hausen/Wied ist ein Verein, in dem sich Landwirte und Verbraucher zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen haben. Die Mitglieder tragen die Kosten über einen monatlichen Beitrag und erhalten im Gegenzug einen wöchentlichen Anteil der Ernte. So bekommt man einmal in der Woche saisonales und regionales Gemüse, ökologisch, nachhaltig, fair und ohne Verpackungsmüll. Eine der Depotgruppen ist auch in Bonn.

Aktuell versorgt die SoLaWi Stopperich etwa 90 Haushalte mit einer wöchentlichen Erntekiste.
Im März beginnt das neue Gartenjahr, in dem zu den bisherigen 120 Gemüseanteilen zusätzlich weitere 30 Anteile vergeben werden sollen.

Weltladen Bonn Ökologisch & Fair

Dienstag, 26.3.

26.03.2019 19:15 - 26.03.2019 21:15, Weltladen Bonn, Maxstr.36

Einblick in das noch recht unbekannte Feld der Umweltpsychologie und praktische Beispiele, um psychologisches Wissen für mehr Nachhaltigkeit im Alltag zu nutzen.


Referentin: Marie Heitfeld (Wandelwerk Umweltpsychologie)

Menschen, die sich mit dem Klimawandel, mit globaler Verantwortung und nachhaltiger Entwicklung beschäftigen, fragen sich oft, warum nachhaltiges Handeln häufig so schwerfällt. Wir wissen, dass für den Klimaschutz Verhaltensänderungen notwendig sind – und trotzdem schaffen es viele von uns nicht, auf einen Urlaubsflug zu verzichten oder die Einkaufsgewohnheiten zu verändern.
Welche Faktoren beeinflussen unser (Umwelt-)Verhalten? Und was hindert uns eigentlich daran, nachhaltig zu handeln? Marie Heitfeld von der Initiative „Wandelwerk Umweltpsychologie“ gibt einen Einblick in das noch recht unbekannte Feld der Umweltpsychologie und zeigt anhand praktischer Beispiele, wie wir psychologisches Wissen nutzen können – für mehr Nachhaltigkeit in unserem Alltag.

Weltladen Bonn Ökologisch & Fair Akademisch

Montag, 6.5.

06.05.2019 19:15 - 06.05.2019 21:15, Weltladen Bonn, Maxstr. 36

Der Vortrag informiert über die großen Geldgeber von Kohle und Rüstungsfirmen sind und gibt Tipps, wie wir bei Geldgeschäften nachhaltige und innovative Projekte unterstützen können.


Mit der Wahl der Bank entscheiden wir, was mit unserem Geld passiert: vergibt das Geldinstitut damit Kohle-Kredite, finanziert es Rüstungs-Deals oder investiert es in Erneuerbare Energien, nachhaltige Landwirtschaft und innovative Projekte?
In diesem Vortrag erfahren Sie, wer die großen Geldgeber von Kohle und Rüstungsfirmen sind. Sie erhalten Tipps, wie wir als Verbraucher*innen solche Geschäfte meiden können und worauf wir achten sollen, wenn wir bei unseren Geldgeschäften Wert auf Menschlichkeit, Ökologie und Zukunftsfähigkeit legen.

Referent: Moritz Schröder-Therre, Pressesprecher urgewald

Weltladen Bonn Anderen helfen Ökologisch & Fair