Ökologisch & Fair

Nächste 24 Stunden Nächste 7 Tage Demnächst


Mittwoch, 30.1.

30.01.2019 19:15 - 30.01.2019 21:15, Weltladen Bonn, Maxstr. 36

Vorstellung der Arbeit von Oikocredit, dem größten privaten Finanzier von Genossenschaften des Fairen Handels in Entwicklungs- und Schwellenländern.


Der faire Handel ermöglicht es, dass Menschen mit ihrer Kaufentscheidung ein Zeichen für eine gerechtere Welt setzen. Für uns als Konsument*innen bedeutet dies hochwertige Produkte, die unter verantwortungsvollem Wirtschaften produziert werden, und für die Kleinbäuer*innen bessere Lebensbedingungen.
Die Genossenschaften, in denen sich die Kleinbäuer*innen zusammenschließen, spielen bei der Ernte, Vermarktung und Beratung eine Schlüsselrolle. Doch die Genossenschaften stehen immer wieder vor Herausforderungen – wie Engpässe bei der Bezahlung der Bäuer*innen während der Erntesaison oder mangelnde Kenntnisse bei Qualitätssicherung und Verkauf. Hier setzt die internationale Organisation Oikocredit an: Seit über 40 Jahren vergibt sie Darlehen und Kapitalbeteiligungen an Partnerorganisationen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Oikocredit bietet zudem Beratungen und Schulungen für Kleinbäuer*innen an und ist heute der größte private Finanzier von Genossenschaften des Fairen Handels. So „steckt“ Oikocredit auch in vielen Produkten des Weltladens Bonn.
Ulrike Lohr – Referentin bei Oikocredit – stellt die Zusammenarbeit ihrer Organisation mit den Partnergenossenschaften in der Landwirtschaft vor.

Weltladen Bonn Anderen helfen Ökologisch & Fair