ProBeethovenhalle e.V.


Themen sind die Förderung der Denkmalpflege, Förderung von Kunst und Kultur, Beschaffung von Mitteln für die denkmalgerechte Sanierung und Modernisierung der Beethovenhalle gemäß Satzung des Vereins.


Der Verein ProBeethovenhalle wurde am 19. Mai 2010 ins Leben gerufen. Er ist überparteilich und überkonfessionell und setzt sich für eine denkmalgerechte und zukunftssichernde Restaurierung der Beethovenhalle, ihren Erhalt als Mehrzweckhalle und Hauptspielstätte für das Beethovenfest sowie ihre langfristige Nutzung durch die Bonner Bürgerschaft ein. Weiterhin ergreift der Verein verschiedene Maßnahmen, um die Öffentlichkeit für die herausragende Bedeutung des Baus des Architekten Siegfried Wolske im Hinblick auf die Architektur-, Demokratie- und Musikgeschichte sowie für seine identitätsstiftende Funktion als "gute Stube" der Bonner Bürgergesellschaft zu sensibilisieren. ProBeethovenhalle e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Bonner Geschichtsvereine sowie Mitglied des Bonner Kulturkreises. Der Verein hat an der Entwicklung des "Masterplans Innere Stadt" teilgenommen. Im Jahre 2011 hat er den Ehrenamtspreis der CDU Bonn erhalten, 2014 ist er mit dem RHEINLANDTALER des LVR für sein Engagement für die Beethovenhalle ausgezeichnet worden.

Der Verein kooperiert mit der Stadt Bonn und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz im Einwerben von Spendenmitteln für die denkmalgerechte Sanierung und Modernisierung der Beethovenhalle. Insbesondere ist ihm die Wiederherstellung des Foyergartens mit den ehemals beleuchteten Springbrunnen und des ebenfalls unter Denkmalschutz stehenden Parks der Beethovenhalle ein Anliegen.



Treffen:

Mitgliedertreff jeden 1. Mittwoch im Monat, 19:00. Die Orte werden jeweils auf der Internetseite des Vereins unter "Termine" mitgeteilt.


Webseite: probeethovenhalle.de
Kontaktperson: Hans Hinterkeuser, Geschäftsführer
Email: kontakt@probeethovenhalle.de


Kulturell & Gesellig

Vorbei Nächste 24 Stunden Nächste 7 Tage Demnächst


18.01.2017 18:00 - 18.01.2017 20:00, Volkshochschule im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Information zu den Maßnahmen auf dem Außengelände incl.Foyergarten der Beethovenhalle
ProBeethovenhalle e.V. Kulturell & Gesellig
Im Zuge der denkmalgerechten Instandsetzung und Modernisierung der Beethovenhalle müssen zahlreiche Bäume auf den Grünflächen rund um das Konzerthaus entfernt werden. Diese für den Baustellenbetrieb unumgängliche intensive Auslichtung wird im Anschluss an die Sanierung durch das Pflanzen neuer Bäume in einer neu gestalteten öffentlichen Grünfläche ausgeglichen. Die Rodungen werden im Februar 2017 vorgenommen; die Ersatzpflanzungen sind für die Pflanzperiode 2018/2019 vorgesehen. Stadtdirektor Wolfgang Fuchs, Projektleiter für die Sanierung der Beethovenhalle, wird zusammen mit dem zuständigen Landschaftsarchitekten sowie weiteren Referenten aus dem Projektteam Beethovenhalle interessierte Bonnerinnen und Bonner am Mittwoch, 18. Januar 2017, über die gesamte Maßnahme ausführlich informieren und die Pläne vorstellen. Die kostenlose Vortragsveranstaltung mit der Möglichkeit zur anschließenden Diskussion findet von 18 bis 20 Uhr bei der Volkshochschule im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal) statt.