Nächste 24 Stunden Nächste 7 Tage Demnächst


Donnerstag, 19.4.

19.04.2018 11:00 - 10.06.2018 17:00, ehemalige VHS, Kasernenstraße 50, 53111 Bonn

ZNE! Als Wanderausstellung konzipiert, tourt sie seit 2010 durch verschiedene Länder, u.a. Indien, Äthiopien, China, Brasilien, Mexiko ... und entwickelt sich immer weiter. 2018 nun auch in BONN!


ZNE! Als Wanderausstellung konzipiert, tourt sie seit 2010 durch verschiedene Länder, u.a. Indien, Äthiopien, China, Brasilien, Mexiko ... und entwickelt sich immer weiter. 2018 wird sie erstmals in Bonn gezeigt, der deutschen Stadt der Vereinten Nationen und der Hauptstadt der Nachhaltigkeit.
Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie unter: www.z-n-e.info

Öffnungszeiten:
Mi.-Fr.: 16-20 Uhr
Sa.-So.: 11-17 Uhr

Eintritt ist frei!

Liaison Office Internationale Wissenschaft der Stadt Bonn Ökologisch & Fair

Freitag, 27.4.

27.04.2018 19:00 - 27.04.2018 23:55, Bobas Bar, Josefstr. 17

Wir laden alle queeren Studierenden der Uni Bonn ein zur jährlichen Vollversammlung und Wahl unserer neuen Referent*innen.


LBST*-Referat des AStA Akademisch Kulturell & Gesellig Politisch

Sonntag, 29.4.

29.04.2018 11:00 - 29.04.2018 15:00, Black Veg, Adolfstr. 43

Ein geselliges Treffen für queere People of Color.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Montag, 30.4.

30.04.2018 19:00 - 30.04.2018 22:00, Limes Musik-Café, Theaterstr. 2

Wir laden jeden letzten Montag im Monat ein zum queeren Stammtisch für alle zu 40 Sorten Bier, alkoholfreien Getränken, rockig-guter Musik und einem Kicker.


Wir laden jeden letzten Montag im Monat ein zum queeren Stammtisch für alle zu 40 Sorten Bier, alkoholfreien Getränken, rockig-guter Musik und einem Kicker.

Unseren Tisch findest du direkt neben der Tür im zweiten Raum, der ist am Ende des kurzen Flurs neben der Theke.

LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Dienstag, 1.5.

01.05.2018 12:00 - 01.05.2018 18:00, Mensa, Nassestr. 11

Zum 1. Mai gehen wir mit euch auf Wanderschaft! Treffpunkt ist um 12:00 vor dem Gebäude der Mensa Nassestr. 11.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Donnerstag, 3.5.

03.05.2018 19:30 - 03.05.2018 21:30, DGB-Haus, Endenicher Straße 127

Vortrag und Diskussion zur kritischen Betrachtung einer Wirtschaft, die immer weiter wachsen muss.


Wachstum und Exportüberschüsse: Zwei Begriffe, die oft fallen, wenn in Deutschland von Wirtschaft die Rede ist. Die Exporte sollen das Wirtschaftswachstum ankurbeln, um Arbeitsplätze und Wohlstand zu schaffen. Und alles selbstverständlich nachhaltig und die Umwelt schonend. Aber schafft Wirtschaftswachstum tatsächlich Wohlstand? Und wie viel Wirtschaftswachstum verträgt unser Planet? Wie kann eine Wirtschaft ohne Wachstum aussehen und funktionieren?
Die Veranstaltung will sich mit den Triebkräften und Folgen der wachstumsfixierten Wirtschaftspolitik beschäftigen und Alternativen zu ihnen vorstellen.
Unser Referent ist Thomas Eberhardt-Köster, Betriebswirt, Politikwissenschaftler und Mitglied im Koordinierungkreis von Attac.

Attac Bonn Ökologisch & Fair Politisch

Freitag, 4.5.

04.05.2018 18:00 - 04.05.2018 21:00, Anglistik Raum A, Regina-Pacis-Weg 5

Im Social-Media-Zeitalter bestimmen Algorithmen, was wir online sehen, was wir hören und sogar was wir fühlen (sollen). Was hat das für Konsequenzen?


Im Social-Media-Zeitalter bestimmen Algorithmen, was wir online sehen, was wir hören und sogar was wir fühlen (sollen). Dort bewegen wir uns - oft gezwungenermaßen – in Kreisen von Menschen, die uns besonders gleich sind. Aber auch offline umgeben wir uns gerne mit ähnlich Denkenden. Was hat das für Konsequenzen?

Auf einen kurzen theoretischen Input folgt eine große Diskussionsrunde, deren Inhalt eure (anonym) gestellten Fragen bestimmen. Die könnt ihr in der Veranstaltunspause einreichen oder vorab unerkannt per Google-Form unter www.bit.ly/LBST-Themenabend-SOSE18.

LBST*-Referat des AStA Akademisch Politisch

Samstag, 5.5.

05.05.2018 19:00 - 05.05.2018 23:00, Kult 41, Hochstadenring 41, Bonn

Lee Hollis, Sänger der Punkbands Spermbirds & Steakknife stellt seine neuesten Kurzgeschichten in englischer Sprache vor.
Anschließend nehmen Satans Mineons aus Nottingham eine Live-Platte auf.


Neues vom Meister des literarischen Punkrock

Durchgeknallte Nachbarn, David Bowies Choreografin, angebliche Punk-Riots in Wiesbaden, die Tücken der deutschen Sprache, Drinkin’ and Drivin’ in Texas, absolut unerlässliche Konversationsvermeidungstipps und immer wieder unglaubliche Geschichten aus dem Alltag eines Bartenders in Saarbrückens legendärem Karate Klub Meier: Lee Hollis’ neue Storys erzählen mit viel schwarzem Humor vom ungeschminkten Wahnsinn diesseits und jenseits des Atlantiks.

Lee Hollis kam 1982 als GI nach Deutschland. Dort entdeckte er die gerade entstandene Punk- und Hardcore-Szene für sich. Er ist seitdem Sänger der Bands Steakknife und Spermbirds und war Layouter beim legendären Fanzine »Zap«. Hollis arbeitet als Bartender und hat schon vier Bücher veröffentlicht.

Nach der Lesung gibt es ein Konzert der Punk-Band Satans Mineons aus Nottingham, das live aufgenommen und veröffentlicht wird.

Eintritt für Lesung & Konzert: 10 Euro

Buchladen Le Sabot Kulturell & Gesellig

Sonntag, 6.5.

06.05.2018 11:00 - 06.05.2018 15:00, GAP Jugendzentrum, Obere Wilhelmstr. 29

Geselliger Brunch für Erstis und alle anderen.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Montag, 7.5.

07.05.2018 19:15 - 07.05.2018 21:15, Weltladen Bonn, Maxstr. 36

Eine ländliche Gemeinschaft setzt ihre eigenen Vorstellungen einer nachhaltigen Zukunft um, ökologisches Wirtschaften, nachhaltige Landwirtschaft, selbstbestimmtes Leben


In seinem Vortrag wird Kapil Shah davon erzählen, wie eine ländliche Gemeinschaft in Gujarat, Indien, ihre eigenen Vorstellungen einer nachhaltigen Zukunft umsetzt. Die Organisation Jatan, in welcher Kapil aktiv ist, motiviert mittels informeller Bildung Bauern und lokale Konsumenten ökologisch zu wirtschaften und zu leben.
Essen geht alle an, und so wird über nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung eine ganze Gemeinschaft erreicht. Über diesen Zugang versucht Jatan weitere Möglichkeiten nachhaltigen, selbstbestimmten Lebens zu vermitteln. So bietet z.B. die Baumwolle, die in der Fruchtfolge angebaut wird, der Möglichkeit zusätzliches Einkommen zu erwirtschaften. Jatans Ziel dabei ist, dass die Verarbeitung lokal und (sozial sowie ökologisch) nachhaltig erfolgt.

Kapil und seine Tochter Medha sind in Europa um herauszufinden, ob es hier für ihre Stoffe und Kleidung einen Markt gibt. Sie kommen dabei auch nach Bonn und berichten von ihren Erfahrungen.

ReferentInnen:
- Kapil Shah, arbeitet in der Ghandischen Tradition der Gemeinschaft dienend, ohne Gehalt und formelle Arbeitsbedingungen, dafür aber mit ganzem Herzen und vertrauend auf die Unterstützung seiner Gemeinschaft.
- Medha Shah, Designerin, Social Entrepreneurin Weaver Bird (www.facebook.com/myweaverbird)

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt, für eine Übersetzung wird gesorgt.

Weltladen Bonn Anderen helfen Ökologisch & Fair

Dienstag, 8.5.

08.05.2018 20:00 - 08.05.2018 22:00, Buchladen Le Sabot, Breite Str. 76, Bonn

Ein Vortrag des Antirassistischen Bildungsforums Rheinland über den aktuellen Prozess wegen des Bombenanschlags auf dem S-Bahnhof Düsseldorf-Wehrhahn im Juli 2000.


Seit dem 25. Januar 2018 läuft vor dem Landgericht Düsseldorf der Strafprozess gegen einen Mann, der am 27. Juli 2000 auf dem S-Bahnhof Düsseldorf-Wehrhahn einen Bombenanschlag verübt haben soll, der auch international für großes Aufsehen sorgte. Der erst Ende Januar 2017 verhaftete Beschuldigte streitet die Tat ab.
Der bis Juli 2018 terminierte Prozess soll nun den damals der Neonazi-Szene angehörigen Ralf S. der Tat überführen. Damals wurden zehn Menschen, die meisten jüdische Migrantinnen und Migranten aus der ehemaligen Sowjetunion, z.T. lebensgefährlich verletzt. Eine schwangere Frau verlor ihr ungeborenes Kind. Für viele Menschen ist mit dem Prozess die Hoffnung verbunden, dass die viele Jahre ungeklärte Tat doch noch aufgeklärt werden kann.
Die Veranstaltung möchte über den Anschlag, den mutmaßlichen Täter, die lokale Neonazi-Szene, den bekannten Ermittlungsstand und über etwaiges behördliches Versagen informieren.

Buchladen Le Sabot Politisch

Montag, 14.5.

14.05.2018 0:00 - 14.05.2018 0:00, Hörsaal 17, Nussallee 17, Bonn-Poppelsdorf

Welche Rolle spielt unser Gehirn bei Selbstkontrolle und Lebensmittelauswahl?


Dr. Ir. Nynke van der Laan arbeitet als Assistenzprofessorin an der Universität von Amsterdam und hat einen Hintergrund in Ernährungswissenschaft (BSc, MSc) und Gesundheitspsychologie / Neurowissenschaften (PhD).
Die primäre Forschungsfrage, die ihre Arbeit abdeckt, ist, wie die Verbraucher dazu angeregt werden können, eine gesündere Ernährung zu wählen. Sie führte Studien zum Hintergrund der Nahrungsmittelauswahl und der Selbstkontrolle durch. Daneben befasste sie sich mit der Rolle der visuellen Aufmerksamkeit und visuellen Attribute in der Wahl des Verbrauchers. Sie bewertete auch die Auswirkungen von Zustandsfaktoren (z. B. Schlafentzug / Hunger) und Merkmalen (z. B. Persönlichkeit) auf die Nahrungsauswahl sowie auf Unterschiede zwischen Kindern und Erwachsenen. Darüber hinaus untersuchte sie die Auswirkungen verschiedener Medien (z. B. Verpackungen, Banner in Online-Supermärkten, audiovisuellen Werbespots) auf die Konsumentenentscheidung. In ihrer Forschunng befasst sich van der Laan zudem mit der Anwendung neuartiger Technologien und Medien wie Virtual Reality, fMRI und Eye-Tracking. Im Vortrag wird sie einige der oben genannten Arbeiten sowie eine aktuelle Studie vorstellen, in der Virtual Reality und funktionelles MRI kombiniert wurden, um die neuralen Triebkräfte von sog. Gesundheitsziel-Priming-Effekten auf die Lebensmittelauswahl in einem virtuellen Supermarkt zu untersuchen.

Uhrzeit und Veranstaltungsort: 17:00-17:45 Hörsaal XVII, EG, Nußallee 17.
Nach der Veranstaltung sind alle Gäste zum gemeinsamen Austausch eingeladen.

Diet-Body-Brain. Kompetenzcluster der Ernährungsforschung Akademisch

Mittwoch, 16.5.

16.05.2018 17:00 - 16.05.2018 18:00, Hörsaal III, Universität Bonn, Regina-Pacis-Weg 3

Was ist das überhaupt, dieses "Gender"? In unserem Kurzworkshop möchten wir euch die Grundlagen der Queer-Theorie, der "Gender-Wissenschaft", näherbringen und mit euch diskutieren.


Was ist das überhaupt, dieses "Gender"?

In unserem Kurzworkshop im Rahmen des Dies Academicus 2018 möchten wir euch die Grundlagen der Queer-Theorie, der "Gender-Wissenschaft", näherbringen und mit euch diskutieren. Ihr habt auch die Möglichkeit, unseren Teammitgliedern eure Fragen anonym zu stellen.

LBST*-Referat des AStA Akademisch Politisch
16.05.2018 18:30 - 16.05.2018 21:00, Katholische Familienbildungsstätte (Lennéstraße 5)

Ab 18.30 Uhr könnt Ihr gemeinsam mit anderen Studierenden unter Anleitung saisonale und regionale Gerichte kochen und im Anschluss gemeinsam verzehren! Das Ganze ist für Studis natürlich kostenlos.


Am Mittwoch, den 16. Mai 2018, findet das erste Klimafreundliche Kochen dieses Semesters in der Katholischen Familienbildungsstätte (Lennéstraße 5) statt.

Ab 18.30 Uhr könnt Ihr gemeinsam mit anderen Studierenden unter Anleitung saisonale und regionale Gerichte kochen und im Anschluss gemeinsam verzehren! Das Ganze ist für Euch natürlich kostenlos.

Sichert euch euren Platz bis zum 10. Mai: oeko@asta.uni-bonn.de

Wir freuen uns auf euch!

Ökoreferat des AStA Ökologisch & Fair Kulturell & Gesellig

Freitag, 18.5.

18.05.2018 18:00 - 18.05.2018 21:00, Anglistik Raum A, Regina-Pacis-Weg 5

Wir bedienen uns an den Spielen unserer Mediothek und verbringen mit euch einen geselligen Abend, den wir in einer nahegelegenen Bar ausklingen lassen.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Montag, 28.5.

28.05.2018 19:00 - 28.05.2018 22:00, Limes Musik-Café, Theaterstr. 2

Wir laden jeden letzten Montag im Monat ein zum queeren Stammtisch für alle zu 40 Sorten Bier, alkoholfreien Getränken, rockig-guter Musik und einem Kicker.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Montag, 4.6.

04.06.2018 18:00 - 04.06.2018 21:00, Anglistik Raum A, Regina-Pacis-Weg 5

Wir schauen gemeinsam Genders, die erste deutsche Webserie zum Thema Trans und geschlechtliche Vielfalt, mit der Möglichkeit im Anschluss einigen Mitgliedern des Casts eure Fragen zu stellen.


Wir schauen gemeinsam Genders, die erste deutsche Webserie zum Thema Trans und geschlechtliche Vielfalt, produziert von jungen queeren und trans Personen in Köln. Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, einigen Mitgliedern des Casts eure Fragen zu stellen oder Gedanken und Eindrücke zu teilen. Für eine allgemeine Diskussion zum Thema (trans) Repräsentation in Medien besucht auch unseren Themenabend Was mit Medien am darauf folgenden Freitag.

Weitere Informationen auf der offiziellen Website https://www.genders.cologne/index.html

[Triggerwarnung für explizite Selbstverletzung in einer Folge.]

LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Freitag, 8.6.

08.06.2018 18:00 - 08.06.2018 21:00, Caféleven, Nassestr. 11

Die eine queere Figur am Rande einer Handlung, immer wieder mit den gleichen Stereotypen beladen. Handelt es sich dabei um Repräsentation oder will doch nur eine Quote erfüllt werden?


Sie ist überall: Die eine queere Figur am Rande einer Handlung. Immer wieder mit den gleichen Stereotypen beladen, steht die Frage im Raum, ob es sich dabei um gute Repräsentation handelt oder doch nur eine Quote erfüllt werden will? Und wer spielt diese Rollen überhaupt? Sollen etwa trans* Figuren nur von trans* Personen dargestellt werden?

Auf einen kurzen theoretischen Input folgt eine große Diskussionsrunde, deren Inhalt eure (anonym) gestellten Fragen bestimmen. Die könnt ihr in der Veranstaltunspause einreichen oder vorab unerkannt per Google-Form unter www.bit.ly/LBST-TA-SOSE18.

[ACHTUNG RAUMWECHSEL: Dieser Themenabend findet im Caféleven der Mensa Nassestraße statt und nicht wie üblich in der Anglistik!]

LBST*-Referat des AStA Akademisch Politisch

Sonntag, 10.6.

10.06.2018 11:00 - 10.06.2018 15:00, Black Veg, Adolfstr. 43

Ein geselliges Treffen für alle Menschen, die sich mit dem Trans*- und/oder Genderqueer-Spektrum identifizieren.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Mittwoch, 13.6.

13.06.2018 18:30 - 13.06.2018 21:00, Katholische Familienbildungsstätte (Lennéstraße 5)

Lernt wie Ihr ganz einfach Marmeladen, frische vegetarische und vegane Aufrstriche, Nuss- & Mandelcreme, Pestos und sogar Brot und Brötchen selber machen könnt.


Auch in diesem Semester haben wir wieder den Foodie DIY-Kurs für Euch im Angebot.

Lernt wie Ihr ganz einfach Marmeladen, frische vegetarische und vegane Aufrstriche, Nuss- & Mandelcreme, Pestos und sogar Brot und Brötchen selber machen könnt!

Das Ganze ist kostenlos und findet am Mittwoch, den 13. Juni um 18.30 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte (Lennéstr. 5) statt!
Kommt vorbei, macht mit und probiert! Es wird lecker!

Meldet Euch hier bis zum 07. Juni verbindlich an: oeko@asta.uni-bonn.de

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Ökoreferat

Ökoreferat des AStA Ökologisch & Fair Kulturell & Gesellig

Sonntag, 17.6.

17.06.2018 11:00 - 17.06.2018 15:00, Black Veg, Adolfstr. 43

Ein geselliges Treffen für alle Menschen, die sich mit dem asexuellen und/oder aromantischen Spektrum identifizieren.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Freitag, 22.6.

22.06.2018 18:00 - 22.06.2018 21:00, Anglistik Raum A, Regina-Pacis-Weg 5

Wir bedienen uns an den Spielen unserer Mediothek und verbringen mit euch einen geselligen Abend, den wir in einer nahegelegenen Bar ausklingen lassen.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Montag, 25.6.

25.06.2018 19:00 - 25.06.2018 22:00, Limes Musik-Café, Theaterstr. 2

Wir laden jeden letzten Montag im Monat ein zum queeren Stammtisch für alle zu 40 Sorten Bier, alkoholfreien Getränken, rockig-guter Musik und einem Kicker.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Freitag, 6.7.

06.07.2018 18:00 - 06.07.2018 21:00, Anglistik Raum A, Regina-Pacis-Weg 5

Das Bewusstsein über queere Identitäten ist im Mainstream angekommen — wird der Regenbogen bedeutungslos, wenn er auf jedem zweiten Plakat zu finden ist?


Das Bewusstsein über queere Identitäten ist im Mainstream angekommen — damit auch das kommerzielle Interesse großer Firmen daran. Starbucks wird lesbisch, die Sparkasse bald schwul und die Deutsche Bahn tritt auf in Drag? Ist das wichtige Repräsentation oder wird der Regenbogen bedeutungslos, wenn er auf jedem zweiten Plakat zu finden ist?

Auf einen kurzen theoretischen Input folgt eine große Diskussionsrunde, deren Inhalt eure (anonym) gestellten Fragen bestimmen. Die könnt ihr in der Veranstaltunspause einreichen oder vorab unerkannt per Google-Form unter www.bit.ly/LBST-TA-SOSE18.

LBST*-Referat des AStA Akademisch Politisch

Samstag, 7.7.

07.07.2018 16:50 - 07.07.2018 22:00, Bonn Hbf, Gleis 2

Wir möchten gemeinsam mit allen Dykes*, das heißt Lesben, queeren Frauen*, frauenliebenden Frauen* und genderqueeren Lesben, aus Bonn und Umgebung den 4. Dyke* March Cologne besuchen.


Treffpunkt: Bonn Hbf, Gleis 2 um 16:50

LBST*-Referat des AStA Politisch

Freitag, 20.7.

20.07.2018 18:00 - 20.07.2018 21:00, Anglistik Raum A, Regina-Pacis-Weg 5

Wir bedienen uns an den Spielen unserer Mediothek und verbringen mit euch einen geselligen Abend, den wir in einer nahegelegenen Bar ausklingen lassen.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Montag, 30.7.

30.07.2018 19:00 - 30.07.2018 22:00, Limes Musik-Café, Theaterstr. 2

Wir laden jeden letzten Montag im Monat ein zum queeren Stammtisch für alle zu 40 Sorten Bier, alkoholfreien Getränken, rockig-guter Musik und einem Kicker.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Montag, 27.8.

27.08.2018 19:00 - 27.08.2018 22:00, Limes Musik-Café, Theaterstr. 2

Wir laden jeden letzten Montag im Monat ein zum queeren Stammtisch für alle zu 40 Sorten Bier, alkoholfreien Getränken, rockig-guter Musik und einem Kicker.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig

Freitag, 21.9.

21.09.2018 14:30 - 21.09.2018 17:00, Altes Rathaus, Markt 2, 53111 Bonn

Sozial aktive Unternehmen und Handwerksbetriebe kommen mit gemeinnützigen Vereinen und Organisationen zusammen und handeln gegenseitiges Engagement aus.


In Zusammenarbeit mit der IHK Bonn/Rhein-Sieg als dem Initiator bietet die Freiwilligenagentur Bonn einmal jährlich den Marktplatz "Gute Geschäfte Bonn/Rhein-Sieg" an. Gemeinnützige Vereine und Organisationen sowie gesellschaftlich beziehungsweise sozial aktive (kleine und mittelständische) Unternehmen und Handwerksbetriebe aus Bonn und der Region kommen nach der so genannten "Marktplatzmethode" zusammen. In lockerer Atmosphäre und auf Augenhöhe werden Engagementvereinbarungen ausgehandelt, die allen Beteiligten zu Gute kommen sollen. Innerhalb einer Stunde können Mitarbeitereinsatz, Fachwissen und Sachmittel "getauscht" werden – nur Geld ist tabu. Für Interessierte, die erstmals teilnehmen möchten, finden Informationsveranstaltungen statt.

Anmeldung erforderlich!

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:
Michael Pieck, Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg, Telefon 0228 - 22 84 13 0 oder per E-Mail: pieck@bonn.ihk.de oder
Tanja Heine, Freiwilligenagentur Bonn, Telefon 0228 - 77 48 16 oder per E-Mail: tanja.heine@bonn.de.

Weitere Informationen: http://csr-kompetenzzentrum.de/termine/8-bonner-marktplatz-gute-geschaefte/

Freiwilligenagentur Bonn Anderen helfen

Montag, 24.9.

24.09.2018 19:00 - 24.09.2018 22:00, Limes Musik-Café, Theaterstr. 2

Wir laden jeden letzten Montag im Monat ein zum queeren Stammtisch für alle zu 40 Sorten Bier, alkoholfreien Getränken, rockig-guter Musik und einem Kicker.


LBST*-Referat des AStA Kulturell & Gesellig