Ökologisch & Fair

Nächste 24 Stunden Nächste 7 Tage Demnächst


Mittwoch, 24.10.

24.10.2018 19:00 - 24.10.2018 21:15, Uni Bonn, Regina-Pacis-Weg, Hörsaal 17

Die neuen Handelsabkommen der EU - Focus auf Afrika


Die Handelsabkommen für die stellvertretend Begriffe wie TTIP, CETA, JEFTA und EPA u.v.m. stehen seit jeher in der Kritik. Nicht nur weil sie intransparent verhandelt worden sind, Arbeitnnehmerrechte beschneiden, Verbaucher- und Umweltstandards in Frage stellen und Demokratie wie auch den Rechtstaat durch Sonderrechte für Konzerne.gefährden, sondern auch weil sie unfaire Bedingungen für die Menschen in den jeweiligen Staaten mit sich mitbringen. Dies gilt insbesondere für die EPAs, die Handelsabkommen der EU mit den AKP-Staaten (Afrika, Karibk, Pazifik).
Auf dieser Veranstaltung wird zunächt Jürgen Maier vom Forum Umwelt ud Entwicklung zum Thema "Die EU-Handelspolitik . Strategien, Gewinner und Verlierer" über Ziele und Strategien und ihre Auswirkungen referieren.
Anschließend wird Boniface Mabanca von der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika unter dem Titel "EPA - Europa plündert Afrika?" über die Auswirkungen und Folgen dieser Wirtschaftspartnerabkommen, die sich in Form neokolonialer Beziehungen gestalten, informieren.

Das "Bonner Bündnis gegen TTIP und Co. - für solidarischen Welthandel" mit den Gruppen von Greenpeace, Mehr Demokratie, Attac, Bund und DAZ lädt alle Interessierten herzlich zu dieser Informationsveranstaltung ein.

Greenpeace Bonn Ökologisch & Fair Akademisch Kulturell & Gesellig Politisch

Mittwoch, 7.11.

07.11.2018 20:00 - 07.11.2018 22:00, ESG Bonn, Königstr. 88, 53115 Bonn

Eine hochinteressante Podiumsdiskussion über das alternative politische Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie.


Ist unser aktuelles wirtschaftliches System langfristig tragbar? Und welche konkreten Probleme könnten daraus resultieren?
Expert*innen werden uns das alternative Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie vorstellen. Unter anderem wird es um die Frage gehen, welche politischen Schritte für die Realisation getan werden müssten und ob das Konzept global funktionieren könnte. Eine bessere Welt ist möglich!

ESG Bonn Anderen helfen Ökologisch & Fair Akademisch Politisch

Montag, 19.11.

19.11.2018 19:00 - 19.11.2018 20:00, Ökozentrum, Friesdorfer Str. 6, 53173 Bonn

Neuenabend Greenpeace Bonn


Ihr wolltet schon immer mal wissen, was Greenpeace eigentlich so macht? Wie die Organisation überhaupt funktioniert? Oder wie ihr euch in unserer Gruppe in Bonn engagieren könnt?

Dann kommt vorbei! Wir freuen uns jeden 3. Montag im Monat über Interessierte, denen wir von der Arbeit in unserer Gruppe und über Greenpeace allgemein berichten können.

Wenn ihr vorab Fragen habt, schickt Sie gerne an info@greenpeace-bonn.de

Greenpeace Bonn Anderen helfen Ökologisch & Fair Kulturell & Gesellig Politisch

Mittwoch, 28.11.

28.11.2018 20:00 - 28.11.2018 22:30, Kinopolis Bad Godesberg, Moltkestr. 7-9

Foto-Liveshow „An den Rändern des Horizonts“ vom Greenpeace-Fotografen Markus Mauthe


Der neue Vortrag von und mit Markus Mauthe – präsentiert von Greenpeace

Drei Jahre, vier Kontinente, 13 Länder: Wenn Naturfotograf und Umweltaktivist Markus Mauthe unterwegs ist, geht‘s (fast) immer ums Ganze. So auch in seinem neuen Fotoprojekt, das sich der kulturellen Vielfalt von indigenen Gemeinschaften widmet. Mit berührenden Portraits, ästhetischen Momentaufnahmen und spannenden Geschichten zeigt der Ausnahmefotograf, wie der Einfluss der globalisierten Welt längst in den letzten Winkeln unseres Planeten angekommen ist und das Leben der indigenen Gesellschaften verändert.

Kinopolis Bad Godesberg, Moltkestr. 7-9 , in Zusammenarbeit mit GRENZGANG

ACHTUNG: Anmeldung erforderlich unter: www.greenpeace.de/node/17670

Der Eintritt ist frei

„Als ich das Projekt begonnen habe, war mir bewusst, dass es in mancherlei Hinsicht ein Wettlauf mit der Zeit sein würde. Ich bin sehr glücklich, dass ich diesen Blick in die Geschichte der Menschheit noch werfen durfte“.
Umweltaktivist, Fotokünstler und Abenteurer Markus Mauthe stellt in seinem neuen Projekt den Mensch in den Fokus seiner Arbeit. In den Tropenwäldern Südamerikas, in Gebirgen und Savannen Afrikas, auf den Ozeanen Südostasiens und in den Eislandschaften der Arktis portraitierte er die Gebräuche und Traditionen von insgesamt 22 indigenen Gemeinschaften.

Gemeinsam haben sie, dass ihre Leben bis heute viel stärker mit der Natur verbunden sind als unsere vom Konsum geprägten industriellen Gesellschaften. Doch der Einfluss der globalisierten Welt ist unverkennbar in ihrer Welt angekommen. Sensibel dokumentiert Markus Mauthe den Spagat zwischen Traditionen und Moderne und erklärt kenntnisreich, wie Umweltzerstörung und globale Erderwärmung den Wandel beschleunigen. Dabei wechselt der Vortragskünstler zwischen Fotografien auf höchstem Niveau, fesselnden Filmsequenzen, abenteuerlichen Erfahrungen und eindringlichem Appell. Stimmungsvolle Musikpassagen von Komponist Kai Arend verdichten die Multivisionsshow zu einem intensiven atmosphärischen Erlebnis.

Hinweise:
* Der Eintritt ist frei.
* Einlass ab 30 Minuten vorher.
* ACHTUNG: abweichend zu den anderen Veranstaltungen ist in diesem Fall eine Anmeldung erforderlich unter: www.greenpeace.de/node/17670

Weitere Infos und Fotos zur neuen Fotoshow „An den Rändern des Horizonts“ unter www.greenpeace.de/an-den-raendern-des-horizonts
Alle Termine auch unter: www.greenpeace.de/termine

Greenpeace Bonn Ökologisch & Fair Kulturell & Gesellig

Mittwoch, 12.12.

12.12.2018 20:00 - 12.12.2018 22:00, ESG Bonn, Königstr. 88, 53115 Bonn

An diesem Tag wird die ESG zum wimmelnden Marktplatz, auf dem sich Organisation, Vereine, Initiativen und Gruppen aus Bonn vorstellen, die sich alle für eine nachhaltigere Welt einsetzen.


Herzlich willkommen zum Ja-Markt! Wer sich gerne engagieren möchte, aber noch nicht genau weiß, in welche Richtung es gehen soll, oder wer schon konkrete Ideen hat und nach Kontakten oder Projekten sucht – hier seid ihr richtig!
An diesem Tag wird die ESG zum wimmelnden Marktplatz, auf dem sich Organisation, Vereine, Initiativen und Gruppen aus Bonn vorstellen, die sich alle für eine bessere, lebenswertere und nachhaltigere Welt einsetzen.
Foodsharing wird vor Beginn der Veranstaltung eine Schnibbel-Disco veranstalten, wo wir uns mit geretteten Lebensmitteln ein Buffet zaubern werden. Hier sind alle Interessierten eingeladen mitzuhelfen und dann mitzuschlemmen.

ESG Bonn Anderen helfen Ökologisch & Fair Politisch