Anderen helfen

Nächste 24 Stunden Nächste 7 Tage Demnächst


29.03.2017 19:00 - 29.03.2017 21:30, Hörsaal 1, Hauptgebäude der Uni Bonn

Nach einem einleitenden Vortrag von Kenan Emini über die Kampagne "alle bleiben" wird er seinen Film "The Awakening" zeigen und im Anschluss Fragen beantworten.


Die Kampagne „alle bleiben!“ unterstützt den Kampf aller Flüchtlinge für ihr Recht, selbst zu bestimmen, wo sie leben möchten. In ganz Deutschland gibt es Organisationen, die das Blei­berecht für Roma in Deutschland durchsetzen wollen und hierfür unter dem Motto „alle bleiben“ bundesweit zusammenarbeiten.

Nach einem einleitenden Vortrag von Kenan Emini über die Kampagne "alle bleiben" wird er seinen Film "The Awakening" zeigen und im Anschluss Fragen beantworten.

Refugees Welcome Anderen helfen Kulturell & Gesellig Politisch
29.03.2017 19:15 - 29.03.2017 20:45, Weltladen Bonn, Maxstr. 16, 53111 Bonn

Mit vielen Eindrücken und Fotos berichtet der Journalist und Autor Philipp Ziser von burundikids e.V. von seinen acht Jahren Einsatz für die Hilfsorganisation in Burundi.


Burundi ist eines der kleinsten und ärmsten Länder Afrikas. Aber was verbindet Burundi mit Deutschland? In seinem Vortrag berichtet der Journalist und Autor Philipp Ziser von burundikids e.V. mit vielen Eindrücken und Fotos von seinen acht Jahren Einsatz für die Hilfsorganisation in Burundi. Der Vortrag ist nicht nur spezifisch zu Burundi interessant, sondern allgemein zum Thema Entwicklungszusammenarbeit, Flucht und ihre Ursachen, Freiwilligenarbeit und Klischees in unseren Köpfen.

burundikids e.V. wurde 2003 gegründet und möchte als politisch und religiös unabhängiger Verein Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in Burundi die Chance auf eine lebenswerte Zukunft ermöglichen. burundikids e.V. finanziert in enger Kooperation und im ständigen Austausch mit der Fondation Stamm in Burundi mehrere Zentren für Straßenkinder und Opfer sexueller Gewalt, schützt Kinder mit Albinismus, betreibt Kindertagesstätten, unterstützt Frauen mit Mikrokrediten, beteiligt sich am Betrieb eines Krankenhauses und mehrerer Schulen und Ausbildungsstätten.

burundikids e.V. war 2016 Preisträger des WDR Kinderrechtepreises (2. Preis).

Mehr Infos unter: www.burundikids.org

Weltladen Bonn Anderen helfen Ökologisch & Fair Politisch
29.03.2017 19:15 - 29.03.2017 20:30, Weltladen Bonn e.V., Maxstraße 36, 53111 Bonn

Bildervortrag: Yambu! Innenansichten aus Burundi
Mittwoch, 29. März 2017, 19h15
Weltladen Bonn e.V., Maxstraße 36, 53111 Bonn
EINTRITT FREI!


Bildervortrag: Yambu! Innenansichten aus Burundi
Mittwoch, 29. März 2017, 19h15
Weltladen Bonn e.V., Maxstraße 36, 53111 Bonn
EINTRITT FREI!

Burundi ist eines der kleinsten und ärmsten Länder Afrikas. Aber wo ist Burundi? Und was verbindet Burundi mit Deutschland? Fragen, auf die Philipp Ziser von burundikids e.V. Antworten hat.

In seinem Vortrag zu Burundi berichtet der Journalist und Autor mit vielen Eindrücken und Fotos von seinen acht Jahren Einsatz für die Hilfsorganisation in Burundi. Der Vortrag ist nicht nur spezifisch zu Burundi interessant, sondern allgemein zum Thema Entwicklungszusammenarbeit, Flucht und ihre Ursachen, Freiwilligenarbeit und Klischees in unseren Köpfen.

burundikids e.V. mit Sitz in Köln wurde 2003 gegründet und möchte als politisch und religiös unabhängiger Verein Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in Burundi die Chance auf eine lebenswerte Zukunft ermöglichen. 2016 wurde burundikids e.V. mit dem „WDR Kinderrechtepreis“ (2. Platz) ausgezeichnet.
burundikids e.V. finanziert in enger Kooperation und im ständigen Austausch mit der lokalen Partnerorganisation Fondation Stamm in Burundi mehrere Zentren für Straßenkinder und Opfer sexueller Gewalt, schützt Kinder mit Albinismus, betreibt Kindertagesstätten, unterstützt Frauen mit Mikrokrediten, beteiligt sich am Betrieb eines Krankenhauses und mehrerer Schulen und Ausbildungsstätten, und trägt aktiv zum Umwelt- und Ressourcenschutz bei.

Mehr Infos: www.burundikids.org

burundikids e.V. Anderen helfen Ökologisch & Fair Politisch
05.04.2017 18:00 - 05.04.2017 23:00, Kult41, Hochstadenring 41

GIPSY GROOVE, eine international bekannte Band aus dem Balkan spielt: Funk, Ska, Reggae und Jazz. Ein Benefizkonzert für die Flüchtlingshilfe der NGO GAIA Kosovo und Vorträge.


Wie sich eine Verschmelzung aus Funk, Ska, Reggae und Jazz gepaart mit traditioneller Roma-Musik anhören kann, zeigt euch GIPSY GROOVE. In ihren Texten thematisiert die sechsköpfige Band aus dem Balkan die Menschenrechte weltweit - ohne dabei den gute Laune Faktor aus dem Auge zu verlieren. In ihrer sechsjährigen Bandgeschichte waren sie bereits in etlichen Ländern auf Tour, wie in Rumänien, Slowakei, Deutschland, Schweiz, Österreich, Serbien, Türkei u.a.

Refugees Welcome Anderen helfen Akademisch Kulturell & Gesellig Politisch
12.04.2017 19:15 - 12.04.2017 20:45, Weltladen Bonn, Maxstr. 16, 53111 Bonn

Wir trinken Kaffee aus Tansania – aber was bedeuten Plantagen für die Menschen dort? Die Situation in Tansania ist beispielhaft für viele Länder in Subsahara Afrika.


Wir trinken Kaffee aus Tansania – aber was bedeuten Plantagen für die Menschen dort?
Auf dem Welternährungsgipfel 1996 setzte sich die UN Staatengemeinschaft das Ziel, bis 2015 die Zahl der Hungernden zu halbieren. Unbestritten wurden in den letzten 20 Jahren Fortschritte in der Bekämpfung des Hungers erzielt. Eine industrielle Landwirtschaft wird in vielen Ländern als eine erfolgversprechende Strategie gesehen, um den Hunger und die Armut zu beenden.
Die Situation in Tansania ist beispielhaft für viele Länder in Subsahara Afrika. Das Land ist ein Schwerpunktland deutscher Entwicklungszusammenarbeit. Ausländische und nationale Investoren sind eingeladen, in die landwirtschaftliche Produktion zu investieren. Dazu werden große Flächen angeboten, die gut an Transportwege angebunden sind und über ausreichend Wasser verfügen. Diese Strategie ist umstritten, denn völlig ungenutztes Land gibt es praktisch nicht mehr. Die örtliche Bevölkerung verliert dabei oft die wichtige Ressource Land zur eigenen Versorgung und wird zu abhängigen Arbeitskräften in Großbetrieben.
Wie hat sich die Situation der örtlichen Bevölkerung durch diese Entwicklung in Bezug auf das Recht auf Nahrung verändert? Sind die Menschen als in eine Wertschöpfungskette integrierte Arbeitskräfte besser oder schlechter dran als vorher? Welche Handlungsfelder gibt es?
Referentin: Kerstin Lanje, MISEREOR
Mehr Infos unter: https://blog.misereor.de/tag/tansania/

Weltladen Bonn Anderen helfen Ökologisch & Fair Politisch
11.05.2017 19:00 - 11.05.2017 20:30, Deutschherrenstr. 37, 53177 Bonn-Bad Godesberg

Unter welchen Voraussetzungen kann ein ausländischer Ehegatte zu seinem Ehegatten nach Deutschland ziehen? Welche Sprachanforderungen bestehen? Was ist mit der Unterhaltssicherung?


Unter welchen Voraussetzungen kann ein ausländischer Ehegatte zu seinem Ehegatten nach Deutschland ziehen? Welche Sprachanforderungen bestehen? Was ist mit der Unterhaltssicherung? Ist der Nachzug von Eltern möglich? Referent ist Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Buerstedde.
Bitte anmelden: Tel. 0228-371107 oder per E-Mail unter info@verein-rechtverstaendlich.de

Recht-Verständlich! e.V. Anderen helfen
23.06.2017 10:00 - 23.06.2017 17:00, Münsterplatz, Bonn

Vereine und Organisationen aus dem Bereich "Bürgerschaftliches Engagement" präsentieren sich - Anmeldung für Informationsstände erforderlich!


Die Freiwilligenagentur Bonn feiert 2017 ihr 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet erstmalig der „Bonner Engagement-Tag“ auf dem Münsterplatz statt. Vereine und Organisationen aus dem Bereich „Bürgerschaftliches Engagement“ präsentieren sich, informieren über ihre Angebote und zeigen die vielfältigen Möglichkeiten freiwilligen Engagements.

Nicht nur einzelne interessierte Freiwillige, sondern auch Freiwilligengruppen und Unternehmen können hier erfahren, wo Unterstützung gebraucht wird, welche Einsatzgebiete es gibt und wie sie sich vor Ort sinnvoll einbringen können.

Die Veranstaltung findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt!

Freiwilligenagentur Bonn Anderen helfen