Greenpeace Bonn


Wir sind eine von über 80 ehrenamtlichen Greenpeace-Gruppen in Deutschland, die sich für eine lebenswerte Zukunft einsetzt. Bei uns könnt ihr euch für Themen wie nachhaltige Landwirtschaft, Mobilität, Wälder, Meere, nachhaltiger Konsum, Energie, TTIP uvm. engagieren. Zu unseren Aktionen zählen Informationsstände in der Innenstadt genauso wie die Organisation und das Durchführen von Filmvorführung und Kleidertauschpartys.

Wenn auch du eine unserer vielfältigen Aufgaben übernehmen möchtest, triff Josh bei unserem Neuenabend oder komm direkt zu einem Plenum. Wir freuen uns auf dich!


Als eine ehrenamtliche Gruppe von Greenpeace Deutschland sind auch wir gewaltfrei, parteipolitisch unabhängig und international orientiert.

Die Themen zu unseren Aktionen werden von der Greenpeace Zentrale in Hamburg ausgewählt und von uns individuell umgesetzt. Es sind aber auch regionale Kampagnen denkbar. Es besteht sogar die Möglichkeit, an deutschlandweiten oder internationalen Aktionen teilnehmen, die ihr bestimmt aus den Nachrichten kennt.

Die umfangreichsten Informationen zu unserer Themen erhaltet ihr durch Seminare, die kostenlos und exklusiv für uns Ehrenamtliche durchgeführt werden. Es gibt auch themenunabhängige Weiterbildungen, z.B. zur Kommunikation und Moderation oder Präsentation. Falls ihr daran jedoch nicht interessiert seid, ist das auch kein Problem.

Jedes Mitglied kann sich zeitlichen und interessenbedingt bei uns einbringen. Ob ihr nun lieber plant oder auf der Straße Leute ansprecht oder euch um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Bei uns findet jeder, was ihm gefällt.
Kommt doch einfach vorbei und informiert euch.



Treffen:

Plenum: jeden 2. und 4. Montag im Monat
Neuenabend: jeden 3. Montag im Monat
Beide Veranstaltungen finden um 19 Uhr im Ökozentrum in der Friesdorfer Straße 6 in 53173 Bonn statt.


Webseite: greenpeace-bonn.de
Kontaktperson: Wladislaw Roginsky
Email: wladroginsky@googlemail.com


Ökologisch & Fair Politisch

Vorbei Nächste 24 Stunden Nächste 7 Tage Demnächst


30.03.2016 18:30 - 30.03.2016 22:00, Filmbühne Beuel, Friedrich-Breuer-Straße 68, 53225 Bonn und Rex in Endenich, Frongasse 9, 53121 Bonn
„Power to Change Bonn“ ist das neue Netzwerk, das Klimaschutz-Akteure in Bonn und Umgebung verbindet. „Power to Change – die Energierebellion“ ist auch der neue Energiewende Film von Carl Fechner.
Greenpeace Bonn Ökologisch & Fair
Wir zeigen den Film am • 30.03 um 18:30 in der Filmbühne Beuel und • am 10.04 um 14:00 im REX in Endenich. Das letzte Mal, als ein Fechner-Film in einem Bonner Kino lief, bildete sich eine Initiative und errichtete auf dem Bioladen Momo das erste Bonner Bürgerkraftwerk. Weitere Anlagen folgten. Dieses Mal wollen wir mehr. Wir starten mit Initiativen, Projekten und Einzelpersonen eine Allianz für den Klimaschutz. Gemeinsam können wir viele Menschen erreichen und begeistern. Was wir dafür tun Wir zeigen den Film Power to Change. Bei jedem Film stellen sich Klimaschutzakteure vor. Sie erfahren: - was machbar und sinnvoll ist in Sachen erneuerbare Energien - wer sich schon alles für den Klimaschutz engagiert - wie wir die Energiewende in Bonn und Umgebung voranbringen können - wie wir zu Klimaschutz-Nachbarn, Klimaschutz-Gemeinden und Klimaschutzbürgern werden
10.04.2016 14:00 - 10.04.2016 17:00, REX-Kino in Ende
„Power to Change Bonn“ ist das neue Netzwerk, das Klimaschutz-Akteure in Bonn und Umgebung verbindet. „Power to Change – die Energierebellion“ ist auch der neue Energiewende Film von Carl Fechner.
Greenpeace Bonn Ökologisch & Fair
Das letzte Mal, als ein Fechner-Film in einem Bonner Kino lief, bildete sich eine Initiative und errichtete auf dem Bioladen Momo das erste Bonner Bürgerkraftwerk. Weitere Anlagen folgten. Dieses Mal wollen wir mehr. Wir starten mit Initiativen, Projekten und Einzelpersonen eine Allianz für den Klimaschutz. Gemeinsam können wir viele Menschen erreichen und begeistern. Was wir dafür tun: Wir zeigen den Film Power to Change. Bei dem Film stellen sich Klimaschutzakteure vor. Sie erfahren: - was machbar und sinnvoll ist in Sachen erneuerbare Energien - wer sich schon alles für den Klimaschutz engagiert - wie wir die Energiewende in Bonn und Umgebung voranbringen können - wie wir zu Klimaschutz-Nachbarn, Klimaschutz-Gemeinden und Klimaschutzbürgern werden.
25.06.2016 12:00 - 25.06.2016 19:00, Godesberger Stadtpark, Bad Godesberg
Informiert euch über Plastik, knüpft Einkaufsnetze und untersucht in unserem 'Forschungsbus' Kosmetika auf Plastikbestandteile.
Greenpeace Bonn Ökologisch & Fair Politisch
Wir sind beim Bad Godesberger Sommerfest vertreten. Kommt vorbei und macht mit! Bringt eure eigene Flüssigkosmetika mit (Zahnpasta, Shampoo, jegliche Haarprodukte, Make-up...). Wir untersuchen sie zusammen mit Mikroskopen auf Plastikpartikel. Außerdem habt ihr die Gelegenheit, Plastiknetze zu knüpfen und somit zukünftig im Supermarkt auf Plastiktüten zu verzichten. Außerdem erwarten euch ganz viele Informationen zum Thema Plastik sowie eine Unterschriftenliste zum Schutz der Meere. Weitere Informationen finden sich auf https://www.greenpeace-bonn.de/event/sommerfest-in-bad-godesberg/
10.06.2017 12:00 - 10.06.2017 12:20, Vivatsgasse/Ecke Münsterplatz
„Generalprobe“ für die Menschenkette am 25.06.2017 gegen Tihange und Doel. Hier könnt ihr euch genauer über die Aktion informieren und euch direkt einen Platz im Bonner Bus sichern.
Greenpeace Bonn Ökologisch & Fair Politisch
Anlässlich der Menschenkette am 25.06. laden wir alle zu einer „Generalprobe“ in die Bonner Innenstadt ein. Hier könnt ihr euch genauer über die Aktion informieren und euch direkt einen Platz im Bonner Bus sichern. Bitte kommt am Samstag, dem 10. Juni pünktlich um 12:00 Uhr zum Bottlerplatz. Von dort aus werden wir gemeinsam die Kette Richtung Marktplatz (und weit darüber hinaus) aufbauen. Weitere Infos findet ihr unter: www.antiatombonn.de
24.06.2017 18:00 - 24.06.2017 21:00, Ermekeilkaserne, Zugang neben Reuterstraße 61
Wir zeigen den Film How to change the world. Er erzählt die Geschichte der frühen Jahre von Greenpeace. Mit dabei ist Rien Achterberg, der seit 1974 aktiv bei Greenpeace ist.
Greenpeace Bonn Ökologisch & Fair Kulturell & Gesellig Politisch
Am Samstag zeigen wir den Film How to change the world. Er erzählt die Geschichte der frühen Jahre von Greenpeace-vom grenzenlosen Idealismus und der Aufbruchsstimmung der ersten Stunde, bis zu den inneren Konflikten, die den rasanten Aufstieg zu einer der größten Non-Profit-Organisationen der Welt begleiten. Mit dabei ist Rien Achterberg. Er ist so ein Greenpeacer der ersten Stunde. Als inspirierender Aktivist und Kampagner ist der „Rainbow Warrior“ seit 1974 aktiv. Er steht nach dem Film für eine Diskussion bereit. Wenn ihr ihn näher kennenlernen möchtet, kommt doch am folgenden Tag mit Rien und uns zur Menschenkette nach Tihange. Bustickets dazu gibt es unter www.antiatombonn.de
25.06.2017 10:30 - 25.06.2017 19:00, Bonn, ehem. Busbahnhof ->Flémalle und zurück
Die Atomkraftwerke Tihange und Doel beunruhigen die Grenzregion durch unzählige Risse und andere Sicherheitsrisiken – zu Recht! Wir organisieren einen Bus zur Menschenkette. Sei dabei!
Greenpeace Bonn Ökologisch & Fair Kulturell & Gesellig Politisch
Die Atomkraftwerke Tihange und Doel in Belgien sind als Schrottmeiler bekannt. Unzählige Risse und andere Sicherheitsrisiken beunruhigen die Grenzregion – zu Recht! Damit die Meiler abgeschaltet werden, findet am 25.06. eine Menschenkette von Tihange nach Aachen statt. Diese 90km gilt es zu besetzen. Also sei auch du dabei, denn die Gefahr lauert direkt vor unserer Haustür. Wir haben zusammen mit AntiAtom Bonn einen Bus organisiert, der uns direkt zu unserem Streckenabschnitt bringt. Reserviere deinen Busplatz hier: www.antiatombonn.de Der Bus fährt ohne Zwischenstopp direkt zu unserem Streckenabschnitt – nach Flémalle in Belgien (ein kleiner, hübscher Ort mit Cafés und Restaurants).Die Kette wird ab 14:00 Uhr gebildet. Eckdaten: Abfahrt: 10:30 Uhr, ehem. Busbahnhof, Tomastr./Alter Friedhof Ankunft ca. 13:00 Uhr in Flémalle, Belgien Rückfahrt ab 16:30 Uhr, Ankunft Bonn ca. 19:00 Uhr Bitte meldet Euch verbindlich an, und zwar mit Namen, E-Mailadresse und Telefonnummer unter kontakt@antiatombonn.de Auch hier ist Rien Achterberg dabei. Er ist seit 1974 aktiv für Greenpeace und hat viel zu erzählen.