DO IT YOURSELF | Fermentieren


Donnerstag, 15.2.2018: [Ökoreferat des AStA]
Vorbei
Ökoreferat des AStA Ökologisch & Fair Kulturell & Gesellig
15.02.2018 18:00 - 15.02.2018 20:00, Katholische Familienbildungsstätte (Lennéstraße 5)

Oma Ilse hat’s damals selber gemacht. Tante Helga weiß wie’s geht. Du lernst es bei uns: im DIY-Fermentierworkshop!

Die Plätze werden unter allen Anmeldungen verlost, da das Interesse so groß ist.


+++++++WICHTIG: DIE PLÄTZE WERDEN VERLOST+++++++
(mehr Infos dazu unten)

Oma Ilse hat’s damals selber gemacht. Tante Helga weiß wie’s geht.
Deine Eltern kaufen’s in der Dose. Und was machst Du?
Du fermentierst natürlich selbst!

Du willst lernen wie’s geht? Dann bist Du genau richtig beim Fermentierworkshop aus unserer Veranstaltungsreihe „Do it yourself“.

Bei der Fermentation handelt es sich um eine Gärung, die von Milchsäurebakterien in Gang gesetzt wird. Sie sorgen z.B. dafür, dass aus Weißkohl schließlich Sauerkraut wird. Du bist ein richtiger Kohl-Fan? Oder eher doch nicht?! Kein Problem: das Prinzip, was dabei angewendet wird, funktioniert nämlich auch einwandfrei mit Deinen Lieblingsgemüsesorten!

Was Dich erwartet:
Unter Anleitung von Nuray Avci, Ernährungswissenschaftlerin aus Köln und Gründerin von Nu's Fermente, erfährst Du alles Wissenswerte zur Herstellung von fermentiertem Gemüse.
Nach einer kurzen Einführung in’s Thema wirst Du beim Workshop selbst tätig und schnibbelst Dir Dein Gemüse, wie Du’s gern hättest. Deiner Kreativität wird dabei keine Grenzen gesetzt, so kannst Du neben vielen Kohlsorten z.B. auch Wurzelgemüse wie Karotten, Radieschen oder Rote Beete vergären. Du konservierst es auf eine natürliche Weise und erhältst als Lohn für Deine Arbeit ein buntes, farbenfrohes und leckeres Lebensmittel.

Was Du mitbringen solltest:
+ Scharfe Messer, Gemüseschäler, Reibe
+ Bügelglas, Weckglas oder ein gut verschließbares Gefäß Deiner Wahl
+ optional: Schürze, Gemüsehobel
+ Dein Lieblingsgemüse (500-1000 g sind ausreichend)
(Gewürze, Schneidebretter werden gestellt)

Warum Du unbedingt mitmachen musst:
Die Milchsäurebakterien machen während der Fermentation das Gemüse nicht nur unglaublich lecker, sondern durch eine schonende Säuerung auch haltbar. Dabei verändert sich neben dem Geschmack auch die Textur! Du kannst Dich auf ein Geschmackserlebnis der besonderen Art freuen!

Kosten:
Der Kurs richtet sich an Studierende der Uni Bonn und ist kostenlos.

Du hast jetzt so richtig Kohl-Dampf bekommen?
Lerne Dein Lieblingsgemüse neu kennen und finde heraus, was es geschmacklich so drauf hat. Komm zum Fermentier-Workshop und verändere Deine (Geschmacks-)Welt!

Anmeldung:
Da die Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt ist, werden wir die Plätze bei dieser Veranstaltung verlosen.
Melde Dich bis zum 08. Februar über oeko@asta.uni-bonn.de unter Angabe deines Namens, Alters und ggfs. deines Studiengangs an.

Wir drücken dir die Daumen und freuen uns auf euch!

Erfahre mehr über die Beteiligten:
http://www.nu-fermentiert.de/
http://www.asta-bonn.de/Referat_für_Ökologie
https://bildung.erzbistum-koeln.de/fbs-bonn/


Alle Veranstaltungen