Filmvorführung "Asyland"


Montag, 11.12.2017: [Kulturreferat des AStA ]
Vorbei
Kulturreferat des AStA Akademisch Kulturell & Gesellig Politisch
11.12.2017 20:00 - 11.12.2017 22:00, Hörsaal 9, Uni-Hauptgebäude

Filmvorführung von ASYLAND (2015), ein Film von Çağdaş Eren Yüksel, im Rahmen des "festival contre le racisme"


Ein Leben in Containern, Bettenlagern und Baracken. Eingezäunt und abgeschottet von der Außenwelt – so sieht die harte Realität vieler Erstaufnahmelager für Flüchtlinge in Deutschland aus.

Çağdaş, Student und Filmemacher aus Mönchengladbach, ist hineingegangen und lässt die Geflüchteten mit ihren eigenen Worten über ihre Hoffnungen und ihre Verzweiflungen sprechen. Der Film wurde von allen Beteiligten ehrenamtlich produziert und per Crowdfunding finanziert.
Über ein halbes Jahr begleitete die Filmcrew diese Menschen und suchte nach Erklärungen, warum ihre Situation so ist, wie sie ist. Jeder und jede kann helfen, so Çağdaş’ Fazit. Das Einzige, was man tun muss, ist, die Perspektive zu wechseln.

* „Der Film unterscheidet sich von vielen anderen Dokumentationen. Denn in diesem Film wird mit den Flüchtlingen geredet – und nicht über sie“ (WDR)
* Das Filmteam wurde für ASYLAND mit dem Integrationspreis der Stadt Mönchengladbach ausgezeichnet.
* Im Anschluss an den Film freuen sich Regisseur & Hauptdarsteller auf eine Diskussion.


Alle Veranstaltungen