Film "Fuoccoammare“ (Seefeuer)


Mittwoch, 13.12.2017: [Jugend Rettet]
Vorbei
Jugend Rettet Anderen helfen
13.12.2017 18:30 - 13.12.2017 21:15, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Regina-Pacis-Weg 3, 53113 Bonn (Hörsaal 17)

Eine Dokumentation der Lebensrealitäten von Flüchtenden, Unterstützenden aus Hilfsorgani-sationen und Menschen in den Ankunftsregionen


"Fuoccoammare" – Feuer auf dem Meer – lautet der Titel des Hauptpreisträgers der 66. Berlinale (2016). Im Mittelpunkt des italienischen Dokumentarfilms von Gianfranco Rosi steht das Alltagsleben der Bewohner auf Lampedusa, einer Insel im Mittelmeer, die vorwiegend Ziel afrikanischer Flüchtlinge ist. Parallel zu den Alltagssituationen werden Szenen von Seenotrettungsaktionen gezeigt.
Neben dem „Goldenen Bären 2016“ wurde der Film mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet: Preis der Ökumenischen Jury, Amnesty International Filmpreis, Preis der Leserjury der Berliner Morgenpost, Friedenspreis des Deutschen Films – Die Brücke (Spezialpreis) sowie dem Europäischen Filmpreis 2016 (Bester Dokumentarfilm). 2017 erfolgte die Nominierung für einen Oscar (Kategorie: bester Dokumentarfilm).

Jugend Rettet ist ein gemeinnütziger Verein von jungen Erwachsenen, der im Juli 2015 in Berlin gegründet wurde. Der Verein setzt sich für die Rettung von Menschen ein, die bei dem Versuch über das Mittelmeer nach Europa zu fliehen, in Seenot geraten.

Wir freuen uns auf euch und einen spannenden Austausch!


Alle Veranstaltungen