Nächste 24 Stunden Nächste 7 Tage Demnächst


21.02.2017 18:30 - 21.02.2017 20:00, Universitäts Hauptgebäude, Am Hof 1, 53113 Bonn, Hörsaal XIII

Formen persönlicher Abhängigkeit und die Frage sozialer Mobilität im antiken China
Referent: PD Dr. Christian Schwermann


In Weiterführung der in der Philosophischen Fakultät im Sommersemester 2016 unter dem Titel „Flucht, Migration, Integration“ durchgeführten Vortragsreihe konzentriert sich das Zentrum für Religion und Gesellschaft (ZERG) der Universität Bonn in dieser Ringvorlesung ganz bewusst auf die Zeit vor der „Verwandlung der Welt“ (Jürgen Osterhammel) während des „langen“ 19. Jahrhunderts. Die physische Mobilität von Menschen ist natürlich kein Phänomen der heutigen Zeit, sondern stellt ein Charakteristikum der meisten Gesellschaften dar. Allerdings gilt es, die zahlreichen Anlässe und Erscheinungsformen voneinander zu unterscheiden. Die im Titel aufgeführten Stichworte benennen hierbei nur drei wichtige Arten von Mobilität. Bei den Beiträgen unserer Ringvorlesung soll es aber nicht allein um die reine Beschreibung solcher historischer Humanbewegungen gehen. Im Vordergrund steht vielmehr die durch diese Mobilitäten erzeugte soziale Dynamik. Der gesellschaftliche Druck, der durch die häufig genug erzwungene Bewegung hervorgerufen wird, kann in den Gruppen selbst wie auch in den aufnehmenden Gesellschaften letztlich sowohl positive wie auch negative Energien freisetzen. Unser Hauptinteresse gilt daher den Veränderungen in den betroffenen Sozialordnungen. Es scheint uns auch für die heutige Situation aus dieser Perspektive interessant zu sein, sich mit den Auswirkungen von Migration, Flucht und Sklaverei auf unterschiedliche Gemeinschaften in der Vergangenheit systematisch zu befassen.

Zentrum für Religion und Gesellschaft Akademisch
22.02.2017 19:00 - 22.02.2017 22:00, Großer Hörsaal im Mathematik-Institut, Wegelerstr. 10

Filmemacher Kip Andersen tut alles, um den Klimawandel aufzuhalten. Doch eine der zerstörerischsten Industrien überhaupt befindet sich gar nicht auf dem Radar der Umweltschutzorganisationen...


Der Film Cowspiracy beleuchtet den langjährigen blinden Fleck der Umweltbewegung, die industrielle Tierhaltung, von vielen Seiten: Wie kann eine Industrie, die für mehr Treibhausgasemissionen verantwortlich ist als der gesamte Automobil-, Flug- und sonstige Verkehr auf dem Planeten, jahrelang einfach ignoriert werden? Was sind die Konsequenzen, wenn man umweltfreundlich leben möchte? Ist Bio, Weidefleisch und -milch oder Selbstversorgung eine Lösung? Wir laden euch ein, den Film mit uns am Mittwoch, den 22. Februar um 19 Uhr in großen Hörsaal des Mathematik-Instituts, Wegelerstr. 10, anzuschauen. Es wird Snacks geben! =)

Vegactive - Vegane Hochschulgruppe Bonn Ökologisch & Fair Akademisch Kulturell & Gesellig Politisch
11.03.2017 11:00 - 11.03.2017 14:00, Institut français, Adenauerallee 35, Bonn

Der Bücherflohmarkt des Institut français findet wieder - mit neuer Auswahl - statt! Hier können Sie französische Bücher wie Romane, Kinderbücher, Comics finden.. Und alles zu sehr niedrigen Preisen!


Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Kulturell & Gesellig
12.03.2017 18:00 - 12.03.2017 22:00, Kursaal, Hauptstrasse 28, 53604 Bad Honnef

Bal / Konzert nach einer Tanzeinführung. In Zusammenarbeit mit dem Kulturring / Mitschnitt von WDR3.
18h Tanzeinführung, ab 19h Bal/Konzert.


Bal Folk zu Bordunmusik: Klänge, die Boden unter die Füße geben – und Lust machen, darauf zu tanzen. CENTRAL BAL ist eine geballte Ladung von Leichtigkeit des Lebens und savoir vivre aus dem Herzen Frankreichs, la France profonde. Eine schöne Herausforderung für ein WDR 3 Konzert: die filigranen Kostbarkeiten ebenso historisch informierter wie zutiefst zeitgenössischer Volksmusik zu würdigen und dabei auch noch die soziale Kraft dieser Musik deutlich werden zu lassen.
Patrick Bouffard – Drehleier / Jean-Noël Bezon – Knopfakkordeon / Jonas Thin – Dudelsäcke / Fabien Goiloineau – Gitarre
http://fabienguiloineau.wixsite.com/central-bal
SALUT! – das sind ein improvisationsstarkes Cello (Nathan Bontrager), eine steile klezmorige Klarinette (Philipp Durke) und eine abgedrehte Leier bzw. ein grooviges Barpiano (Alexander Loch). Das Trio spielt zum Ball „klassische Tanzmusik“ – mit besonderer Vorliebe für sinnliche Mazurken und krumme Walzer, die passagenweise mal in Tangos abdriften.

---

Eintritt 15,- €, ermäßigt 11,- €. Kinder bis zum 14. Lebensjahr haben freien Eintritt.
Abendkasse + 2,50 Euro
Vorverkauf bei Guthy’s Depot, Bahnhofstr. 8, und Stadt-Info, Rathausplatz 2-4. Telefonische Vorbestellung: 02224 75011 oder 0176 63654368

FIF- Folk im Feuerschlösschen e.V. Kulturell & Gesellig
16.03.2017 19:00 - 16.03.2017 20:30, Otto Deiters Hörsaal , Anatomisches Institut, Nussallee 10, 53115 Bonn

Anmeldung bis zum 10.03 erforderlich unter https://www.ugb.uni-bonn.de/de/100-jahrfeier


Die Medizin erfährt, verstärkt durch die immer raschere digitale Revolution, z. Zt. eine enorme Weiterentwicklung, die sich in den nächsten Jahren fortsetzen wird. Komplette Genome bösartiger Tumoren werden fast schon routinemäßig sequenziert um molekular maßgeschneiderte Behandlungen einsetzen zu können. Im großen Maßstab werden hierbei neue Medikamente entwickelt, die ganz gezielt auf Tumoren wirken. Die Immuntherapie von Krebs wird die Behandlungsergebnisse einiger Tumoren weiter verbessern. Forschungen im Bereich sog. Ribonukleinsäuren eröffnen Entwicklungsmöglichkeiten ganz neuer Medikamente gegen verschiedene Erkrankungen. Der Einsatz von Stammzellen könnte den Ersatz zerstörter und nicht regenerierbarer Gewebe und Organe ermöglichen. In Forschung, Diagnostik und Therapie werden dabei gewaltige Datenmengen erzeugt. Nur durch die zukünftige Zusammenführung von Informatik, Mathematik, Biologie und Medizin wird es gelingen, diese Daten im Sinne einer "Systemmedizin" zum Wohle des individuellen Patienten zu nutzen.

----

Zielgruppe: Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung, Presse, Professoren, Studenten, Unternehmen, Wissenschaftliche Mitarbeiter
Öffentliche Veranstaltung: Ja
Ort: Anatomisches Institut
Adresse: Nussallee 10, 53115 Bonn
Raum: Otto Deiters Hörsaal

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Akademisch
22.03.2017 19:00 - 22.03.2017 21:30, NLP-Akademie Bonn, Kölnstraße 103, 53111 Bonn

NLP-Infoabend - Erfahren Sie, wie Sie mit den Methoden und Techniken des NLP Ihre Kommunikation und Wahrnehmung verbessern sowie Ihre privaten und beruflichen Ziele erfolgreich realisieren können.


Das Neuro-Linguistische Programmieren (NLP) zählt zu den effektivsten und anerkanntesten Methoden für die private und berufliche Veränderungsarbeit. Es zeichnet sich aus durch leicht erlernbare und lösungsorientierte Techniken mit hohem Praxisbezug.

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich an Interessenten, die
- die Methoden und Techniken des NLP kennen lernen möchten.
- gelungen kommunizieren wollen.
- sich privat oder beruflich verändern möchten.
- nach wirkungsvollen Methoden und Techniken suchen, um ihre Ziele erfolgreich und stressfrei zu erreichen.

Ziele:
Der Abend gibt einen Überblick über die Themen:
- Was ist NLP?
- Mit NLP gelungen kommunizieren
- NLP im Kontext der persönlichen Weiterentwicklung
- Überblick über die NLP-Ausbildungen.

Teilnahme:
Die Teilnahme an dem Infoabend ist kostenlos und auf 20 Teilnehmer begrenzt. Wir bitten um vorherige Anmeldung per E-mail, Fax oder Telefon.

Anmeldung:
Bitte per E-mail (info [at] padberg-beratung.de) oder Fax an 0228 / 24 24-618.

Durch den Abend führt Ekkehart Padberg, Lehrcoach und Lehrtrainer, DVNLP, Diplom-Kaufmann. Seit fast 20 Jahren Managementberatung, Training, Coaching, Moderation und Konfliktmoderation.

bonnboard präsentiert Anderen helfen
29.03.2017 19:15 - 29.03.2017 20:45, Weltladen Bonn, Maxstr. 16, 53111 Bonn

Mit vielen Eindrücken und Fotos berichtet der Journalist und Autor Philipp Ziser von burundikids e.V. von seinen acht Jahren Einsatz für die Hilfsorganisation in Burundi.


Burundi ist eines der kleinsten und ärmsten Länder Afrikas. Aber was verbindet Burundi mit Deutschland? In seinem Vortrag berichtet der Journalist und Autor Philipp Ziser von burundikids e.V. mit vielen Eindrücken und Fotos von seinen acht Jahren Einsatz für die Hilfsorganisation in Burundi. Der Vortrag ist nicht nur spezifisch zu Burundi interessant, sondern allgemein zum Thema Entwicklungszusammenarbeit, Flucht und ihre Ursachen, Freiwilligenarbeit und Klischees in unseren Köpfen.

burundikids e.V. wurde 2003 gegründet und möchte als politisch und religiös unabhängiger Verein Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in Burundi die Chance auf eine lebenswerte Zukunft ermöglichen. burundikids e.V. finanziert in enger Kooperation und im ständigen Austausch mit der Fondation Stamm in Burundi mehrere Zentren für Straßenkinder und Opfer sexueller Gewalt, schützt Kinder mit Albinismus, betreibt Kindertagesstätten, unterstützt Frauen mit Mikrokrediten, beteiligt sich am Betrieb eines Krankenhauses und mehrerer Schulen und Ausbildungsstätten.

burundikids e.V. war 2016 Preisträger des WDR Kinderrechtepreises (2. Preis).

Mehr Infos unter: www.burundikids.org

Weltladen Bonn Anderen helfen Ökologisch & Fair Politisch
31.03.2017 20:00 - 31.03.2017 23:00, Feuerschlößchen, Rommersdorfer Str. 78, Bad Honnef

Ein Konzert mit der belgischen Gruppe Wör.


Die belgische Folkformation WÖR, das sind fünf junge Musiker mit Witz, Charme und verdammt viel Lebensfreude. Sie spielen abwechslungsreich und bunt und doch deutlich und klar: Knackig auf Trab gehalten vom Saxophon, oft deutlich führend vom Dudelsack, glasklar begleitet von Gitarre, Akkordeon und den übrigen Instrumenten. WÖR verstehen es, Tunes Charakter zu geben, sie wie eine Figur zu erschaffen und zu gestalten. Lauscht man länger, fängt diese Figur sich rasch an zu bewegen, um gleich darauf zu tanzen, ganz wie es ihrem Wesen entspricht. Es scheint, sie wollten ihre Musik deutlich über die Folkszene hinaus in die Welt tragen. Mitreißend!

Fabio Di Meo – Baritonsaxophon
Pieterjan Van Kerckhoven – Dudelsack, Saxophon
Bert Ruymbeek – Akkordeon
Jeroen Goegebuer – Violine
Jonas Scheys - Gitarre

---
Eintritt 15,- €, ermäßigt 11,- €. Kinder bis zum 14. Lebensjahr haben freien Eintritt.
Abendkasse + 2,50 Euro
Vorverkauf bei Guthy’s Depot, Bahnhofstr. 1 und Stadt-Info, Rathausplatz 2-4
Vorbestellung: 02224 75011 oder 0176 63654368

FIF- Folk im Feuerschlösschen e.V. Kulturell & Gesellig
19.04.2017 16:00 - 19.04.2017 18:00, Institut für Psychologie, Kaiser-Karl-Ring 9, 53111 Bonn

Ein Vortrag von Professor Klaas Enno Stephan.


Für viele Hirnerkrankungen, insbesondere in der Psychiatrie, fehlen uns klinische Tests, die eine Erkennung individueller Krankheitsmechanismen und die Auswahl optimal geeigneter Therapieansätze ermöglichen würden. Dieser Vortrag stellt ein Forschungsprogramm vor, das auf die Entwicklung von Computational Assays für die Erkennung individueller Krankheitsmechanismen abzielt. Diese Assays basieren auf generativen Modellen, die sich auf elektrophysiologische, bildgebende und Verhaltensdaten anwenden lassen und Differenzialdiagnose sowie Behandlungsvorhersagen unterstützen sollen. Für die Entwicklung und Anwendung dieser Modelle spielen Bayesianische Theorien eine zentrale Rolle, sowohl konzeptuell wie auch methodisch. Chancen wie auch Hürden für diese „Computational Psychiatry“ Strategie werden anhand initialer Konzeptstudien diskutiert.

---

Zielgruppe: Studenten, Professoren, Presse, Unternehmen, Wissenschaftliche Mitarbeiter
Öffentliche Veranstaltung: Ja
Ort: Institut für Psychologie, Kaiser-Karl-Ring 9, 53111 Bonn
Weitere Informationen: https://www.psychologie.uni-bonn.de/abteilungen/allgemeine-psychologie-i/aktuelles

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Akademisch
11.05.2017 20:00 - 11.05.2017 23:00, Feuerschlößchen, Rommersdorfer Str. 78, Bad Honnef

Konzert mit der schwedischen Gruppe Doggerland.


DOGGERLAND ist seit 2007 ein Inbegriff für hochwertige und innovative Folk-Musik. Sie zeichnet sich aus durch ein einzigartiges Line-Up, musikalische Raffinesse und ansteckenden Enthusiasmus. Von Anfang an liegt der Schwerpunkt auf der sogenannten Nordsee-Musik – den musikalischen und kulturellen Verbindungen zwischen den Ländern der Nordsee (die vor Jahrtausenden, daher der Name, durch die dann untergegangene Landmasse Doggerland verbunden waren).

Richard Burgess – Gesang, Concertina, Gitarre
Anders Ådin – Gitarre, Drehleier
Patrik Wingård – Klarinette, Querflöte, Gesang
Jenny Gustafsson – Fiddle

---
Eintritt 15,- €, ermäßigt 11,- €.
Kinder bis zum 14. Lebensjahr haben freien Eintritt.
Abendkasse + 2,50 Euro
Vorverkauf bei Guthy’s Depot, Bahnhofstr. 1 und Stadt-Info, Rathausplatz 2-4
Vorbestellung: 02224 75011 oder 0176 63654368

FIF- Folk im Feuerschlösschen e.V. Kulturell & Gesellig
23.06.2017 10:00 - 23.06.2017 17:00, Münsterplatz, Bonn

Vereine und Organisationen aus dem Bereich "Bürgerschaftliches Engagement" präsentieren sich - Anmeldung für Informationsstände erforderlich!


Die Freiwilligenagentur Bonn feiert 2017 ihr 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet erstmalig der „Bonner Engagement-Tag“ auf dem Münsterplatz statt. Vereine und Organisationen aus dem Bereich „Bürgerschaftliches Engagement“ präsentieren sich, informieren über ihre Angebote und zeigen die vielfältigen Möglichkeiten freiwilligen Engagements.

Nicht nur einzelne interessierte Freiwillige, sondern auch Freiwilligengruppen und Unternehmen können hier erfahren, wo Unterstützung gebraucht wird, welche Einsatzgebiete es gibt und wie sie sich vor Ort sinnvoll einbringen können.

Die Veranstaltung findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt!

Freiwilligenagentur Bonn Anderen helfen